Zehn Hinweise, die Sie benötigen einen 5G MIMO Channel Modeler

Zusammenfassung:

Worin unterscheidet sich Wireless InSite von den Planungstools? Die wichtigsten Unterschiede ergeben sich, wenn Anwender 5G mmWave- und MIMO-Systeme simulieren müssen. Dieses Papier stellt zehn Hinweise vor, dass Ihr Unternehmen möglicherweise ein Kanalmodellierungstool wie Wireless InSite benötigt, um Ihre Netzwerkplanung zu ergänzen.

Laden Sie das Papier herunter.....

Eine Frage, die uns oft gestellt wird, ist: "Worin unterscheidet sich Wireless InSite® von unseren Planungstools?" Während jedes Werkzeug ein wenig anders ist, sind die wichtigsten Unterschiede zwischen den einzelnen Werkzeugen Kabellose InSite und Planungswerkzeuge entstehen, wenn Benutzer simulieren müssen. 5G mmWelle und MIMO Systeme. Nachfolgend finden Sie zehn Hinweise darauf, dass Ihr Unternehmen ein Kanalmodellierungstool wie Wireless InSite benötigt, um Ihre Netzwerkplanung zu ergänzen.

 1) Millimeterwellen zählen.  Viele Planungswerkzeuge wurden für die Modellierung von Frequenzen unter 6 GHz entwickelt. Bei 15 GHz oder darüber kann die in diese Modelle eingebaute Physik zusammenbrechen. Wireless InSite kann Frequenzen von 100 MHz bis 100 GHz verarbeiten, einschließlich diffuser Streueffekte.

2) Werkstoffe sind wichtig.  Einige Planungswerkzeuge gehen von weitreichenden Annahmen über die Materialien aus, die die Strukturen in der betrachteten Szene umfassen. Kontrolle über die einzelnen Materialien - Glassorten, Beton, Ziegel, Laub, etc. - ist entscheidend für gute Ergebnisse aus der Simulation. Wireless InSite ermöglicht es dem Benutzer, Materialien bis auf die einzelnen Facetten zu definieren, um sicherzustellen, dass jede Struktur die realen Eigenschaften der Szene am besten wiedergibt.  

 
 

 3)  Details sind wichtig.  Die Verwendung von mmWave-Frequenzen hat den Fokus der Nutzer von der Makroskala, wie Studien zur flächendeckenden oder regionalen Abdeckung, auf die mikroskalige Modellierung, wie Nachbarschaften, Stadtzentren oder Szenarien im Gebäudeinneren verlagert. Innerhalb dieser kleineren Szenen erfordern die Interaktionen bei mmWave die Einbeziehung feinerer Details in jede Struktur, wie Fensterrahmen, Büromöbel, Autos, Bäume und Baumstämme, und Stadtmobiliar, wie Bänke, Busverkleidungen und Laternenmasten. Wireless InSite ermöglicht es Benutzern, alle diese wichtigen Strukturen zu importieren, und die Supportmitarbeiter von Remcom können dabei helfen, den entsprechenden Grad der Visualisierung zu bestimmen, um den Benutzern bei der Balance zwischen Treue und Laufzeit zu helfen.

4) Streuungsangelegenheiten.  Traditionelles Ray-Tracing nutzt die einheitliche und/oder allgemeine Theorie der Beugung, um die Energie zu simulieren, die sich um einen Simulationsraum bewegt. Bei mmWave kann die Oberflächenrauheit der streuenden Objekte in einer Szene einen großen Einfluss auf die gestreute Energie haben. Die Ausbreitungsmodelle von Wireless InSite beinhalten diffuse Streuphänomene und diese Fähigkeit kann für jede Oberfläche in der Simulation aktiviert oder deaktiviert werden.

5) Geschwindigkeit ist wichtig.  Herkömmliche Planungstools können Dutzende oder Hunderte von Kilometern in einer einzigen Simulation berücksichtigen. Channel Modeling Tools, wie Wireless InSite, berücksichtigen kleinere Bereiche sehr detailliert. Viele kleinere Bereiche im Detail zu untersuchen, erfordert viele Simulationen. Um dies zu beheben, hat Remcom viele einzigartige Optimierungen in Wireless InSite integriert, darunter unseren X3D GPU-beschleunigten Ray-Tracer, unsere APG (Adjacent Path Generation) und unsere externe Warteschlangenintegration, die es ermöglicht, viele Simulationen gleichzeitig auf einer lokalen Maschine oder einem gemeinsamen Cluster auszuführen.

 
 

6) Antrag ist wichtig.  Objekte in der realen Welt haben die lästige Angewohnheit, sich zu bewegen. Dies kann eine Herausforderung für viele Planungswerkzeuge darstellen, die zur Simulation statischer Basisstationen konzipiert sind. Bei der Betrachtung der dynamischen Elemente einer Szene kann Wireless InSite auf zwei Arten helfen. Erstens ermöglicht Wireless InSite es dem Benutzer, Sender und Empfänger in Bewegung, auf beliebigen Routen oder Trajektorien mit einer benutzerdefinierten Geschwindigkeit zu definieren, wobei Doppler-Effekte berücksichtigt werden. Zweitens können Benutzer streuende Objekte, wie Autos oder Busse, in Bewegung setzen. Derzeit kann diese Funktion per Skript angepasst werden und wird in einem zukünftigen Release über die GUI implementiert.  

7) Innen- und Außenbereich sind wichtig.  Wir wissen, dass traditionelle Planungstools hervorragend geeignet sind, um große, Outdoor-Szenarien zu simulieren. Zeitgemäße 5G-Simulationen müssen auch Szenarien im Freien, im Innen- und Außenbereich sowie im Freien und im Innenbereich berücksichtigen. Wireless InSite bietet Benutzern die Möglichkeit, Grundrisse mit Möbeln zu erstellen oder zu importieren, und seine Ausbreitungsmodelle können Übertragungen durch Wände und Glas aufnehmen.

8) CAD-Angelegenheiten.  Wir haben besprochen, wie das Material und die Details in den Modellen zählen. Leider sind nicht alle CAD-Anbieter gleich. Unsere Erfahrung zeigt, dass CAD-Modelle je nach Anbieter mit sehr unterschiedlichen Qualitäts- und Kostenvorteilen ausgestattet sind. Einige Modelle können Strukturen beinhalten, die schlecht mit der realen Gebäudeposition übereinstimmen. Andere können Geometrieelemente mit ungültigen, invertierten oder doppelten Strukturdaten beinhalten. Da die Auswahl der Modelldaten für den Erfolg der Simulation entscheidend ist, kann Remcom Anwendern helfen, CAD-Modelle zu erstellen und Modelle vor Ort oder in Betracht zu ziehen.  

 
 

9) Strahlformungsangelegenheiten.  Beamforming ist ein kompliziertes Geschäft. Komplexe MIMO-Systeme können Hunderte von Kanälen zwischen Sende- und Empfangsarrays beinhalten. Planungswerkzeuge wurden einfach nicht für die Feinheiten dieser komplexen Interaktionen entwickelt. Wireless InSite verwendet ein einzigartiges Ray-Tracing-Modell, um die Wechselwirkungen zwischen jedem Sendeelement in einer Anordnung und jedem Empfangselement in einer Anordnung in einer einzigen Simulation zu erfassen. Strahlformungstechniken, wie Zero-Forcing und MRT, können auf die resultierenden H-Matrizen angewendet werden, um die Leistung in situ zu beurteilen.  

10) Unterstützungsangelegenheiten.  Der Einsatz von Kanalmodellierungstools, wie Wireless InSite, unterscheidet sich etwas von Planungstools. Jedes Szenario ist einzigartig, und die Anwendung von Erfahrung und Faustregeln kann den Benutzern helfen, die Szene für die beste Leistung in Wireless InSite zu optimieren. Die Mitarbeiter von Remcom, bestehend aus Ingenieuren und CAD-Experten, stehen den Anwendern während der Lernkurve mit Expertenschulungen und -unterstützung zur Seite.  

Fazit:

Zu den Aufgaben eines Ingenieurs gehört es, das richtige Werkzeug für den richtigen Anlass auszuwählen. Bei der Betrachtung von Gebieten wie einem Staat oder einem Land ist ein Planungswerkzeug der Aufgabe gewachsen. Der Aufstieg von 5G und die Verwendung von mmWellen- und Strahlformungstechniken erfordern jedoch, dass die Ingenieure die Welt mit mehr Granularität betrachten. Für diesen höheren Anspruch ist Wireless InSite das optimale Werkzeug für eine erfolgreiche Netzwerkplanung.

Erfahren Sie mehr über Wireless InSite.....

Erfahren Sie mehr über 5G und MIMO Simulationssoftware...