« Zurück zu den XFdtd-Funktionen

Vereinfachter Workflow

XF rationalisiert Ihren Workflow, indem es zeitaufwändige, redundante Aufgaben eliminiert.

 

Hauptmerkmale

Der XF-Assistent ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, die die Lernkurve für neue Benutzer beschleunigt.

  • PrOGrid Projekt Optimiertes Gridding
  • Benutzerdefinierte Projektvorlagen
  • Simulationshistorie mit allen Ergebnissen
  • Gemeinsame Bibliotheken
  • Definitionen für gemeinsame Komponenten, Sensoren und Wellenformen
  • PCB Merge für den Import von geschichteten Leiterplatten in ODB++
  • CAD Zusammenführung

XF vervielfacht Ihre Produktivität, indem es Ihnen ermöglicht, fast alles, was Sie erstellen, wiederzuverwenden. Jedes Projekt kann in eine Vorlage umgewandelt werden, die Teile Ihres Projekts können in einer gemeinsamen Bibliothek gespeichert werden, und jede Simulation, die Sie durchführen, wird gespeichert und die Ergebnisse sind für Vergleiche leicht zugänglich.

 

CAD Zusammenführung

Wenn Sie mit häufig aktualisierten CAD-Dateien arbeiten, müssen Sie die Hierarchie, die Materialzuordnungen und die Vernetzungspriorität nur einmal einrichten. XF bewahrt diese Informationen jedes Mal, wenn eine neue Version der Datei importiert wird, und hält so Ihren Workflow so effizient wie möglich.

 

CAD Merge vergleicht die neue Geometrie mit dem Original und aktualisiert automatisch den Projektbaum mit den Änderungen.

 
 

Der Algorithmus verfeinert das Gitter um die Diskontinuitäten in der Kupferspur.

PrOGrid Projekt Optimiertes Gridding

PrOGrid Projekt Optimiertes Gridding vereinfacht die Grid-Erstellung durch die Berücksichtigung mehrerer Aspekte eines Projekts, um das Grid sowohl hinsichtlich Genauigkeit als auch Laufzeit zu optimieren. Benutzer haben die Möglichkeit, die folgenden Aspekte des Griddings zu steuern:

  • Feinere Auflösung an den Leiterkanten, wo die Felder am stärksten sind.
  • Minimale Anzahl von Zellen über verschiedene Merkmale hinweg, z.B. Mikrostreifen und Substrate
  • Kleinere Zellen in Dielektrika, wo die Wellenlänge kürzer ist.
  • Freiraumpolsterung, die basierend auf einem Bruchteil einer Wellenlänge bestimmt wird.