Elektromagnetische Simulation zur Beurteilung der Sicherheit der Kombination von EEG und MRT

Mit Hilfe einer elektromagnetischen Simulationssoftware wird die Sicherheit einer wichtigen Forschungstechnik untersucht, die die Elektroenzephalographie (EEG) mit der Magnetresonanztomographie (MRI) integriert. Die Integration dieser beiden Analysemethoden hat das Potenzial, die Untersuchung der Gehirnaktivität zu verbessern, da das EEG eine hohe zeitliche Auflösung und die MRT eine hohe räumliche Auflösung bietet. Aber es sind Bedenken über Temperaturerhöhungen in empfindlichen Hirngeweben entstanden, die durch den Strom in den EEG-Elektroden durch die von der MRT erzeugte Hochfrequenz (RF) verursacht werden könnten. 

PDF herunterladen.....