Mensch im Auto, dem Felder von einer im Auto montierten UKW-Antenne ausgesetzt sind.

Fordern Sie Projektdateien für dieses Beispiel an, indem Sie hier klicken.

In diesem Beispiel sitzt ein Modell des menschlichen Körpers auf dem Fahrersitz eines Kleinwagens und ist Feldern ausgesetzt, die von einer 172 MHz Quelle ausgehen, die von einem kurzen Monopol auf dem hinteren Kotflügel des Autos sendet. Der SAR-Wert im Körper und die von der Antenne ausgehenden elektrischen Felder werden angezeigt. Das menschliche Modell ist ein neu positioniertes sichtbares menschliches Netz aus Varipose in 3 mm Auflösung. Das Fahrzeugmodell stammt aus einer CAD-Datei und der Einfachheit halber werden alle Oberflächen des Fahrzeugs als metallisch und perfekt leitfähig angenommen. 

Die CAD-Datei des Fahrzeugs und das neu positionierte Karosserie-Netz sind in Abbildung 1 dargestellt. Das Auto wird dann in einem Raster von einem Zentimeter vernetzt, wobei die Vernetzungsfunktion XACT Accurate Cell Technology von Remcom zum Einsatz kommt. Die Körperdaten liegen in einem 3 mm lokalen Raster und die Gewebeparameter werden mit einem Cole-Cole-Gewebemodell eingestellt. Die resultierende vermaschte Geometrie ist in Abbildung 2 dargestellt. Die Peitschenantenne im Heck des Autos ist leicht modifiziert, um einen 172 MHz Viertelwellenmonopol zu bilden. Diese Frequenz liegt innerhalb des Frequenzbandes, das häufig von autobasierten Funksendern verwendet wird, die von Rettungskräften und anderen Betreibern verwendet werden.

Nach der Simulation werden die elektrischen Felder in zwei Ebenen dargestellt. Für alle Figuren wurde die Eingangsleistung der Antenne auf 1 W eingestellt. In Abbildung 3 werden die Felder in der XZ-Ebene der Antenne dargestellt, die sich von vorne nach hinten erstreckt. In Abbildung 4 werden die Felder in einer Ebene, die sowohl durch die Antenne als auch durch die Mitte des Kopfes des Fahrers verläuft, mit der Anzeige der Person und des Fahrzeugs dargestellt. Diese Ebene ist nicht mit den Koordinatenachsen ausgerichtet und ist nur in Version 7 und höher von XFdtd verfügbar. 

Abbildung 1: Das CAD-Modell des Autos mit dem neu positionierten Menschen.

Abbildung 2: Das XF-Netz des neu positionierten Menschen im Auto mit aufgetragener XACT-Netzstruktur.

Abbildung 3: Das elektrische Feld, das vom Monopol in der Ebene ausgestrahlt wird, die mit der Vorder-zu-Hinterachse des Fahrzeugs ausgerichtet ist.

Die 1 Gramm gemittelten SAR-Werte im Menschen aus der Exposition gegenüber den Feldern der Antenne werden ebenfalls berechnet. In Figur 5 ist die 1g gemittelte spezifische Absorptionsrate (SAR) über einen Querschnitt des Gehirns dargestellt. In Figur 6 ist der 1g gemittelte SAR-Wert durch eine Querschnittsscheibe des Menschen dargestellt. Ein Liniendiagramm der SAR-Verteilung kann auch wie in Figur 7 dargestellt erstellt werden, wobei das 1g gemittelte SAR auf einer vertikalen Linie vom Sitz bis zur Oberseite des Fahrerkopfes aufgetragen wird.

Abbildung 4: Das elektrische Feld wird in einer Ebene dargestellt, die sowohl den Monopol als auch die Mitte des Fahrerkopfes schneidet.

Abbildung 5: Der 1g gemittelte SAR-Wert, der in einer Scheibe des Fahrerkopfes dargestellt wird.