Design für mobile Geräte

Handy-Modell mit freundlicher Genehmigung von Motorola Mobility, LLC/Lenovo.

Präzision ist der Schlüssel bei der Entwicklung heutiger komplexer mobiler Geräte, und Ingenieure können es sich nicht leisten, Diskrepanzen zwischen Geräteeffizienz und Simulationsergebnissen zu vermeiden. Remcom-Anwender sehen weniger als 0,5 dB Unterschied in der Geräteeffizienz im Vergleich zu Simulationsergebnissen. Der Import des richtigen CAD-Modells erreicht eine höhere Genauigkeit bei Messungen, die außergewöhnlich nah am realen Gerät liegen, was den Arbeitsablauf optimiert und den Konstruktionsprozess vereinfacht.

matched-feed+(1).png

Ko-Simulation der Schaltung

XF verbessert die Chipkomponenten- und Anpassungsnetzanalyse unter Verwendung eines kombinierten Zeitbereichs-Schaltungslösers und eines elektromagnetischen Vollwellenlösers. Importieren Sie den Schaltplan für ein gewünschtes Bauteil über eine Netzlistendatei, einschließlich SPICE-Elementen wie Widerständen, Kondensatoren, Induktoren, gekoppelten Induktoren und Subschaltungen.

Netzlistenkomponenten können auch als Anpassungsschaltung zugeordnet werden, die in einen Feed eingebettet ist, was das Design des passenden Netzwerks weiter vereinfacht. Zwei-, Drei- und Viertor-Anpassungsnetzwerke können als SPICE-Modell definiert und in eine Spannungsquelle im XF eingebunden werden. Dies erspart es dem Anwender, jedes Element im passenden Netzwerk als einzelne Schaltungskomponente zu definieren.

Erfahren Sie mehr über die Co-Simulation der XF-Schaltung.....

Wicklung für flexible Schaltungen

Das Wrapping ist für die Simulation flexibler Leiterplatten unerlässlich, da führende Layoutwerkzeuge ein flaches Design erzeugen. Ohne effiziente Simulationssoftware ist das manuelle Hinzufügen mehrerer Biegungen ein mühsam langsamer Prozess. Um das physikalische Modell zu replizieren, unterstützt die Wickelfunktion von XF vollständige, mehrschichtige flexible Leiterplatten während des Imports, so dass keine einzelnen Schichten und Teile manuell gewickelt werden müssen. Wählen Sie einfach die PCB-Datei aus dem Importmenü aus, stellen Sie das Formular zur Verfügung und lassen Sie XF die PCB automatisch umhüllen.

Erfahren Sie mehr über die Wrap-Funktion des XF.....

CTIA und posierbare Hände

Die Einhaltung von Messstandards und die Erfüllung von Leistungserwartungen erfordern eine vielseitige Antennendesignsoftware. Durch die Unterstützung von CTIA- und Poseable-Hand-Modellen simuliert XF Nutzungsszenarien für ein erfolgreiches Gerätedesign von Handys. Die CTIA-Modelle greifen leicht auf das Telefon für den Handheld- und Next-to-Head-Betrieb zu, und die Poseable Hand-Modelle bieten zahlreiche weitere Orientierungen zur Nachahmung der realen Positionierung. 

Erfahren Sie mehr über die Poseable Hands-Funktion von XF.....

Automatisierte Konfigurationen

Viele Konfigurationen müssen während der Design-Iterationsphase getestet werden - dies ist für eine gründliche Antennenanalyse notwendig - aber die manuelle Einrichtung jeder Konfiguration kann ein sich wiederholender und zeitaufwendiger Prozess sein. Eine erfolgreiche Produktionsumgebung erfordert Automatisierung und einen maßgeschneiderten Workflow, um die Effizienz zu erhalten.

Die Projektierung kann automatisiert werden, um die folgenden Optionen einzubinden:

  • Ein-/Ausschließen von Händen, Kopf und anderen Teilen in das Netz

  • Erstellung von Simulationen für Haupt-, Diversity-, GPS- und Bluetooth-Antennen

  • Stellen Sie den Frequenzbereich für verschiedene Antennen ein, einschließlich der Wellenform.

  • Aktivieren von Ausgabeaufträgen und Einstellen von DFT-Frequenzen

Die Automatisierung gilt auch für den Datenexport. XF kann Daten - S-Parameter, Impedanz, Strahlung und Systemeffizienz - aus mehreren Simulationen konsolidieren und in eine Kalkulationstabelle exportieren.

Antennendiversität

Ein mobiles Gerät ist nur so gut wie seine drahtlose Verbindung, daher ist es notwendig, die Antennenvielfalt innerhalb der EM-Simulation zu quantifizieren. XF berücksichtigt die Feldpolarisation und -richtung bei der Berechnung komplexer Korrelationen und mittlerer effektiver Verstärkungsleistungen. Dies ermöglicht es XF-Anwendern, die Qualität und Zuverlässigkeit des Antennensystems eines Geräts zu bewerten und dann die Leistung des Designs zu verbessern, um die stärkste drahtlose Verbindung in Mehrwegsituationen zu erfassen.

 

Spezifische Absorptionsrate (SAR)

Die Einhaltung der FCC-Standards ist ein notwendiger Bestandteil des Designs mobiler Geräte, die eine zuverlässige EM-Simulationssoftware erfordern. Zusätzlich zum Einzelantennenbetrieb hat XF die Möglichkeit, SAR-Ergebnisse zu kombinieren, wenn mehrere Antennen im gleichen Frequenzband arbeiten, um die Gesamtwerte von 1g und 10g SAR zu erhalten. Auf diese Weise kann die Technik die Leistungspegel unter dem angegebenen Schwellenwert halten und sicherstellen, dass ein Gerät die Vorschriften erfüllt.

 

Full-Wave Matching Circuit Optimization (FW-MCO)

Die Festlegung des Layouts ist nur ein Teil des Prozesses des passenden Schaltungsentwurfs. Die Komponentenwerte müssen dann unter Berücksichtigung der Eigenschaften der tatsächlichen Antenne ausgewählt werden, um sicherzustellen, dass das Design ein Signal akzeptiert. Moderne Anpassungsschaltungen beinhalten traditionelle RLC- und abstimmbare Komponenten, was eine einzigartige Herausforderung bei der Auswahl einer bestimmten Komponente darstellt, die in einem passenden Netzwerk platziert werden soll.

Die FW-MCO-Methode nimmt das Rätselraten bei der Auswahl von Komponentenwerten ab, indem sie die Eigenschaften der Antenne bewertet und Tausende von möglichen Komponentenkombinationen bewertet. Es wählt optimale Werte basierend auf den vom Benutzer definierten Zielen und Schwellenwerten aus und erzeugt so ein effizientes Matching-Netzwerk. FW-MCO verwendet XFs Funktion zur Optimierung von Schaltelementen.

 

Leistung im Innenbereich

Die Fähigkeiten des XF sind der Grundstein für einen umfassenden Antennendesign-Prozess, der mit der Indoor-Modellierung fortgesetzt wird. Wireless InSite unterstützt die Abstrahlcharakteristiken von XF als Input und bietet die volle Kontrolle über die Definition einer drahtlosen Umgebung. Die Möglichkeit, Dateien zu importieren, Objekte zu erstellen und einen Grundriss zu bearbeiten, gewährleistet eine realistische Simulation, und die standortspezifische Platzierung des Senders hilft bei der Beurteilung der empfangenen Leistung des Geräts.  

Erfahren Sie mehr über MIMO und Array Design für 5G......

Zusätzliche Informationen

Beispiele

Veröffentlichungen

Webinare

Videos

Zusätzliches Lernen

Whitepaper, Beispiele und mehr


Sind Sie bereit, die EM-Simulationslösungen von Remcom zu testen?